Brandschutz-Schulung  - Wir kommen zu Ihnen!

Praktische Brandschutz- Schulung am Feuerlöscher für alle Mitarbeiter

Wussten Sie, dass Gewerbetreibende und Freiberufliche in Anlehnung an die neuesten EU-Richtlinien in Deutschland dazu verpflichtet sind, ihre Mitarbeiter regelmäßig an Feuerlöschern zu schulen? Dies schreiben zahlreiche Gesetze und Verordnungen vor.  auf Wunsch lassen wir Ihnen gerne Auszüge aus diesen Verordnungen zukommen.

LUCKWALDT Feuerschutz bietet Ihnen eine praktische Schulung für Sie und Ihre Mitarbeiter nach neuesten technischen Anforderungen mit einem Brandsimulator auf Gasbasis an. Dazu benötigen wir einen freien Platz mit 4 Meter Sicherheitsabstand zu Gebäuden (z.B. Parkplatz, Rasenfläche, Hof etc.). Neben einer ca. 20 minütigen Grundschulung  gibt es für jeden Mitarbeiter eine zusätzliche praktische Löschübung von ca. 5 bis 10 Minuten.

Nach der Schulung stellen wir eine Teilnahmebescheinigung zur Vorlage bei Behörden aus.

Feuerschutz Übung, Schulung mit Feuerlöscher, Brandschutz Schulung
Praktische Feuerlöscher-Schulung mit Brandsimulator

Ausbildung zum Brandschutzhelfer

Eine Ausbildung zum Brandschutzhelfer/in  ist die Verbindung einer fachkundigen Unterweisung mit einer praktischen Übung. Die Notwendigkeit von Brandschutzhelfern ergibt sich aus  folgenden Rechtsgrundlagen:

- Arbeitsschutzgesetz

- Unfallverhütungsvorschrift

- Technische Regeln für Arbeitsstätten

 

Hierzu schicken wir Ihnen auf Anfrage sehr gerne die entsprechenden Gesetzes-Vorgaben zu.

Jeder Arbeitgeber muss eine ausreichende  Anzahl von Beschäftigten durch fachkundige Unterweisung und praktische Übungen im Umgang mit Feuerlöscheinrichtungen vertraut machen und als Brandschutzhelfer benennen. Die notwendige Anzahl von Brandschutzhelfern ergibt sich aus der Gefährdungsbeurteilung, wobei auch Schichtbetrieb und Abwesendheit (Krankheit, Urlaub, Forbildung) zu berücksichtigen sind.

 

Inhalte der Ausbildung:

Theorie

Grundzüge des Brandschutzes

Betriebliche Brandschutzorganisation

Funktion und Wirkungsweise von Feuerlöscheinrichtungen

Gefahren durch Brände

Verhalten im Brandfall

 

Praxis

Handhabung und  Funktion von Feuerlöscheinrichtungen

Löschtaktik

Realitätsnahe Übung (Simulationsgerät)

Wirkungsweise und Leistungsfähigkeit erfahren

Betriebsspezifische Besonderheiten (Fettbrand)

Einweisen in den betrieblichen Zuständigkeitsbereich

 

Der Zeitaufwand für die Ausbildung zum Brandschutzhelfer beträgt 2 x 45 Minuten. Für den praktischen Teil benötigen wir eine Freifläche von ca. 4x4 Meter (s.o.), für den theoretischen Teil einen Seminar- oder Büroraum für ca. 60 Minuten.

 

Schlung Brandschutz-Helfer, Brandschutzhelfer
Ausbildung zum Brandschutzhelfer